Angst & Phobie

Leiden Sie unter einer Angststörung?

Todesangst. Flugangst.  Angst vor Spritzen. Angst vor öffentlichem Sprechen.

           Angst vor dem Arzt/Zahnarzt. Angst vor Tieren. Angst vor der Dunkelheit.

                    Angst vor engen Räumen. Finanzielle Existenzangst.

                              Höhenangst. Angst vor dem Urinieren auf öffentlichen Toiletten.

                                        Platzangst. Agoraphobie. 

Angst

Die Angst ist eines der größten Volksleiden, nebst dem Stress.

Wenn Betroffene oft unter Angst leiden, kann eine Angststörung vorhanden sein. 

Angst lähmt uns. Der Angstzustand verunmöglicht uns, den Moment zu genießen bzw. überhaupt zu erfahren, denn unsere gesamte Wahrnehmung reduziert sich auf die Angst. 

 

Die Hypnose ist eine wirksame Methode zur Behandlung dieser Themen, da sie direkt im Unterbewusstsein anknüpft, wo die Ursache der Angststörung zu finden ist. Durch die Therapie wird der Angstzustand nicht mehr die Macht über Sie haben, sondern Sie werden die Kontrolle über den Auslöser und Ihre Reaktion darauf zurück gewinnen. 

Formen der Angststörung

Es existieren spezifische Angststörungen, wo die Ursache und der Auslöser der Angst und vielleicht sogar der Zeitpunkt, wo die Angststörung entstanden ist, dem Betroffenen bekannt sind. In anderen Fällen leiden Betroffene unter Angststörungen, welche keine fassbaren Ursachen oder verschiedene Auslöser haben, welche die Betroffenen selber nicht erkennen, denn der wahre Grund liegt in ihrem Unterbewusstsein verborgen. Genau da setzt die Hypnose an.

 

Die Angststörung kann im Alltag mehr oder weniger stark auffällig sein. So gibt es Formen, wo sie von einer Sekunde auf die andere stark ausgeprägt auftritt, wie dies in einer akuten panischen Angstattacke der Fall ist. Auch gibt es die Form, wo die Angst ein ständiger lähmender Begleiter im Alltag ist. 

Angststörungen sind vielseitig.

 

Anbei ein paar Beispiele:

  • Angst vor Menschen, Ärzten (Spritzen, Operationen), Menschenmassen
  • Angst vor Tieren, Spinnenphobie, Angst vor Hunden, Katzen, Mäusen u.v.m 
  • Angst vor Vorträgen, Prüfungen
  • Angst vor öffentlichen Räumen oder Transportmittel, wie bspw. WC-Anlagen
  • Angst vor Dunkelheit, Höhen und Tiefen
  • Mentale Angst vor Krankheiten und dem Tod, ohne physische Symptome

Ursachen solcher Störungen mit Hypnose aufdecken

Es kann unzählige Ursachen für eine Angststörung geben. Mit aufdeckender Hypnosetherapie finden wir die wirkliche Ursache der Angststörung bei der betroffenen Person. Die Ursache wird dann während der Hypnosetherapie in einer Regressionsarbeit lokalisiert und dann effizient aufgelöst. 

Ängste entspringen unserem Unterbewusstsein. Oft sind Angststörungen nicht logisch erklärbar. Da die Hypnose mit dem Unterbewusstsein arbeitet, lassen sich Ursprünge sehr schnell finden und auflösen. 

Angst als Schutz

Die Angst hat für uns Menschen eine wichtige Bedeutung, solange sie nicht eine Angststörung ist. In der Evolution hat die Angst uns vor Angriffen von Raubtieren und Feinden beschützt. Sie liefert die nötige Energie für Flucht und Kampf. Diese Veranlagung haben wir natürlich auch heute noch in uns präsent, nur sind die Auslöser für Angst und Stress vielseitiger geworden und prasseln ständig auf uns ein. So ist ein bewusster Umgang mit Stressoren maßgebend für die körperliche und geistige Gesundheit. 

 

Hypnose ist ebenfalls hilfreich, um Stress zu reduzieren, indem sie uns auch verhilft tiefe Momente der Entspannung zu erleben. 

 

Angststörung auflösen

Angststörungen hindern uns, unser volles Potenzial nutzen zu können. Sie haben Einfluss auf unsere Beziehungen, Karrieren, auf die Gesundheit, Freizeit, Sexualität und verunmöglichen positive Emotionen und das Genießen des Lebens. 

 

Schluss damit!  Kontaktieren Sie mich und machen Sie somit den ersten Schritt in ein Leben frei von unnötigen Ängsten. 

Kontakt

Ilgenstrasse 4

8032 Zürich

info@hypnose-noaulmer.ch

 +41 77 520 00 77

NU - Hypnose

  • Natürlich
  • Effektiv
  • Professionell

Verbände & Co.